Montag, 29. April 2013

Geschichten aus der Agentur – heute: Als AuPair Urlaub machen?




Jetzt kommen die schönen Sommermonate immer näher und da wollt ihr sicher auch mal Urlaub machen und entspannen, liebe AuPairs.

Als AuPairs wisst ihr (das steht auch so in euren AuPair-Vertrag), dass euch bei einem Aufenthalt von 12 Monaten ein Urlaub von 4 Wochen zusteht (pro Monat des Aufenthaltes 2 Tage).

In dieser Zeit wird euer Taschengeld von der Gastfamilie weitergezahlt.


Wie ihr aber auch in eurem AuPair-Vertrag sehen könnt gilt dies nicht für die ersten 3 Monate nach eurer Ankunft in Deutschland.

In dieser Zeit hat das AuPair keinen Anspruch darauf, seinen Urlaub wahrzunehmen.

Falls ihr aber auch in dieser Zeit ein paar Tage Urlaub machen möchtet (weil zum Beispiel in Frankfurt die Tante Geburtstag hat oder in München ein tolles Konzert ist), ist die Entscheidung den Gasteltern zu überlassen, ob sie es erlauben oder nicht.
 

Wenn ihr einen Wunschtermin für euren Urlaub habt (also zum Beispiel 2 Wochen im August), dann müsst ihr es eurer Gastfamilien sehr frühzeitig sagen.
Und ich meine wirklich sehr frühzeitig - also mindestens 3 Monate vorher, besser 5 Monate vorher.
Denn die Gasteltern müssen das organisieren, dass sie für die Zeit kein Aupair haben.


Bedenkt aber, dass ihr euch nach den Zeiten der Familie richten müsst. Ihr könnt eure Urlaubszeiten angeben, aber wenn die Familie für diese Zeit keine Vertretung für euch findet und auch selbst nicht Urlaub machen kann, müsst ihr euch nach den Angaben der Gasteltern richten. Es ist also immer am einfachsten, wenn ihr dann Urlaub macht, wenn die Familie auch im Urlaub ist.

Wenn ihr allein in Urlaub fahrt bezahlt ihr natürlich alles selber (die Fahrtkosten, Lebensmittel, etc.). Eure Gasteltern zahlen allerdings die Versicherung und das Taschengeld weiter.

 

Fazit:
Urlaub früh genug planen und früh genug der Gastfamilie Bescheid sagen!

 

Ihr habt eine Frage oder einen Kommentar?

Schreibt euren Kommentar bitte hier unten in die Kommentar-Box oder schreibt mir eine Email an info@fair-pair.de

Folgt mir auf Facebook


Folgt mir auf Pinterest


Informiert euch über das AuPair-Programm auf unserer Webpage


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen