Freitag, 24. Mai 2013

FAIR PAIR - "Fünfte Lektion"



Der Deutsche FÄHRT Auto, er tuckert nicht. Wozu hat man sonst schnelle Autos und perfekte Autobahnen? Wenn der Deutsche kann, dann fährt er schnell. Das ist auch kein Problem, denn sein Auto hält es aus, schließlich geht es regelmäßig zur Kontrolle.

Die TÜV-Kontrolle muss der Deutsche machen, ob er will oder nicht. Wie so viele andere Kontrollen… Dann bekommt er ein schönes Schreiben, auf dem steht, dass sein Auto entweder bestanden hat, oder auf den Auto-Friedhof muss.

Was? Das gute Auto auf den Friedhof! Aber es fährt ja noch und sieht doch noch so gut aus! So was verkraften wir nicht, unser Auto auf den Friedhof? Wir haben doch eine BEZIEHUNG zu unserem Auto. Der böse TÜV hat unsere Beziehung beendet.

Wir kennen aber eine humane Lösung: Wir geben unserem ausrangierten Auto ein Gnadenbrot und lassen es nach Polen fahren, oder nach Nordafrika. Quasi auf Urlaub. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Das passiert ja bei euch zu Hause, liebe AuPairs, nicht. Ihr dürft mit dem Auto eurer Wahl fahren, bis es von alleine sagt, dass es nicht mehr weiter fahren möchte.

Das wird der Deutsche TÜV nie verstehen.

Bitte beachtet:
Wenn ihr vom Flughafen Frankfurt von eurem Gastvater oder eurer Gastmutter abgeholt werdet, geht ihr gemeinsam in das Parkhaus, wo das Auto der Familie geparkt steht.
Ihr verstaut euren Koffer, oder zwei, oder drei, im Kofferraum des Autos (nein, nicht neben euch im Auto).
Und dann…schnallt ihr euch an, mit dem Sicherheitsgurt!
Lehnt euch tief in den Autosessel und wenn es sein muss, dann schließt die Augen.
Denn jetzt geht die Fahrt los! Die Fahrt auf einer deutschen Autobahn.

Ich verspreche euch, ihr werdet es überleben. Wenn man das erste Mal schneller als 80-100 km/h fährt, dann ist das natürlich ein seltsames Gefühl. Alles rauscht an einem vorbei, man kann nicht mal die Schilder lesen, die 180km/h drücken einen irgendwie in den Sessel, das Herz rast und die Familie schnattert als wenn nichts wäre. Aber bald schon, spätestens nach drei Monaten, seid ihr es gewöhnt. Und dann seid ihr im Geschwindigkeitsrausch und wollt nie wieder langsamer fahren.

Bitte eure Kommentare hier unten in die Kommentar-Box schreiben. Ich freue mich darauf zu lesen, wie ihr eure erste Fahrt auf einer deutschen Autobahn empfunden habt. Ist das AuPair von Ihnen auch so still gewesen von Frankfurt nach Hause?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen